Skip to Content

Prävention

Das Präventionsprogramm der NADA

Die Präventionsarbeit ist elementarer Bestandteil wirksamer Anti-Doping-Arbeit. Dabei sind Information und nachhaltige Aufklärung die Hauptanliegen der NADA-Prävention. Hierzu wurde das nationale Programm GEMEINSAM GEGEN DOPING aufgelegt, mit dem Athletinnen und Athleten, sowie deren sportliches Umfeld in ihrem Einsatz für saubere Leistung unterstützt werden.

Über verschiedene Maßnahmen werden insbesondere Nachwuchssportlerinnen und -sportler, aber auch Trainerinnen und Trainer, Eltern, Anti-Doping Beauftragte, Lehrerinnen und Lehrer sowie Betreuerinnen und Betreuer für die Anti-Doping-Thematik sensibilisiert und vor den Gefahren der Leistungsmanipulation geschützt.

Video

Video abspielen
Das Präventionsprogramm der NADA: GEMEINSAM GEGEN DOPING

Projekte der Präventionsarbeit

Auf einer extra für die Präventionsarbeit angelegten Plattform werden alle relevanten Informationen zur Anti-Doping-Thematik gebündelt und zielgruppengerecht zur Verfügung gestellt. GEMEINSAM GEGEN DOPING setzt sich dabei aus verschiedenen Projektbausteinen zusammen. Als zentrale Bestandteile bilden das GEMEINSAM GEGEN DOPING e-Learning, Schulungsveranstaltungen und der Infostand den Kern der Präventionsaktivitäten.

Zusätzliche Projektbausteine ergänzen die genannten Hauptbestandteile sinnvoll. Diese umfassen u.a. das Broschüren-Angebot, Lehrmaterialien, sowie viele hilfreiche Tools für sportlichen Alltag aller Beteiligten.

Direkt mehr erfahren
www.gemeinsam-gegen-doping.de

Kontakt Prävention

Ansprechpartner
Dominic Müser

+49 (228) 812 92 - 153
+49 (228) 812 92 - 269
dominic.mueser@nada.de

Netzwerk für sauberen Sport

Die Protagonisten der Dopingprävention sind nicht nur die Athleten, oder Mitarbeiter der NADA, sondern alle Beteiligten des sauberen Sports. Aus diesem Grund wurde bereits 2009 der Nationale Dopingpräventionsplan (NDPP) geschaffen. Der NDPP verfolgt das Ziel, die Sportstrukturen in Deutschland für die Dopingprävention zu aktivieren, den Erfahrungsaustausch der Akteure anzuregen und zu systematisieren sowie Defizite in der Dopingprävention abzubauen. Dabei ist die Vernetzung von Maßnahmen, Aktivitäten und Kooperationspartnern der zentrale Baustein.

GEMEINSAM GEGEN DOPING setzt diese Vorhaben in die Praxis um. Die NADA-Prävention agiert als Ideen- und Impulsgeber, sowohl für die inhaltliche Weiterentwicklung der Präventionsarbeit als auch für deren strukturelle Verankerung im organisierten Sport. Somit können Präventionsmaßnahmen zentral bereitgestellt und Knowhow in der Präventionsarbeit gebündelt werden.

Eine dezentrale Umsetzung aller Präventionsaktivitäten wird durch eine Präventionsdatenbank unterstützt. Diese soll den Kooperationspartnern und allen Interessierten einen Überblick zu laufenden Präventionsaktivitäten in Deutschland geben.

Veranstalter stellen ihre Aktivitäten in die Datenbank ein, um zum einen ihr Engagement öffentlich darzustellen und zum anderen die Verknüpfung mit anderen Angeboten im organisierten Sport zu ermöglichen. Der direkte Erfahrungsaustausch zwischen den Akteuren regt dabei die Kommunikation untereinander an und erleichtert die Netzwerkbildung. Jede Bereicherung der Datenbank ist erwünscht!

Weitere Informationen
www.dopingpraeventionsplan.de