Zum Inhalt springen

Staatssekretärin Andrea Milz besucht NADA-Geschäftsstelle

Datum: 19.09.2018

Frau Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen, hat sich in Bonn über die Arbeit der Nationalen Anti Doping Agentur Deutschland (NADA) informiert.

Auf der Agenda ihres Besuchs stand, neben einem Austausch mit dem Vorstand, insbesondere die Fort- und Weiterentwicklung des Präventionsprogramms "GEMEINSAM GEGEN DOPING". Die Länder tragen seit 2015 entscheidend zur Finanzierung der Dopingpräventionsarbeit der NADA bei.

Bei einem Rundgang durch die NADA-Geschäftsstelle ließ sich die Staatssekretärin von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern persönlich informieren, um einen Einblick in die tägliche Arbeit der NADA zu erhalten.


Foto: (v.l.) Dr. Lars Mortsiefer, Vorstandsmitglied der NADA, Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen, und Dr. Andrea Gotzmann, Vorstandsvorsitzende der NADA.


-- Englisch --

State secretary Andrea Milz visits NADA

Andrea Milz, State Secretary for Sports and Honorary Office of the Federal State of North Rine-Westfalia, informed herself in Bonn about the work of the National Anti-Doping Agency Germany (NADA).  

In addition to an exchange with the Executive Board, the agenda of her visit included the further development of the prevention programme “TOGETHER AGAINGST DOPING”.  The Federal States have played a decisive role in financing NADA's doping prevention work since 2015. 

 

Furthermore, at her stay at the agencys office, Andrea Milz was informed by the NADA staff about their daily work. 

 

Photo: (from left to right) Dr. Lars Mortsiefer, Member of the Executive Board of NADA, Andrea Milz, State Secretary for Sports and Honorary Office of the State of North Rhine-Westphalia, and Dr. Andrea Gotzmann, Chairman of the Executive Board of NADA.