Zum Inhalt springen

Prävention: NADA und DOA führen gemeinsame Lehrerfortbildung durch

Datum: 20.09.2019

In Kooperation mit der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) führte die Nationale Anti Doping Agentur (NADA) im Rahmen ihres Präventionsprogramms "GEMEINSAM GEGEN DOPING" unter dem Motto "Olympisch - Fair - Sauber" eine Lehrerfortbildung durch. Rund 50 Lehrkräfte aus dem gesamten Bundesgebiet und unterschiedlichen Schulformen aus dem Verbundsystem Schule-Leistungssport nahmen an der Veranstaltung Mitte September in Frankfurt teil. Es war eine der größten bisher von der NADA mitorganisierten Lehrerfortbildungen zum Thema Anti-Doping.

Lehrerinnen und Lehrer sind eine wichtige Zielgruppe der Präventionsarbeit der NADA. Sie vermitteln grundlegende Werte und bearbeiten mit Schülerinnen und Schülern die Anti-Doping-Thematik. Daher ist es essenziell, dass sie auf dem aktuellen Stand sind und für ihren Unterricht entsprechende Materialien von der NADA erhalten.

Der Fortbildungstag begann mit einem Athletentalk, bei dem die Florettfechterin und Lehramtsstudentin Anne Sauer den Anwesenden Einblicke in den Alltag einer Leistungssportlerin gab. Im Anschluss erarbeiteten die Teilnehmenden in drei Workshops die Themen "Sauberer Sport trotz Leistungsdruck", "Kontrollsystem und Kontrollen in der Schule" sowie "Fairness - eine Frage der Haltung?". In Kleingruppen wurden dabei Problemstellungen herausgearbeitet, Lösungsvorschläge skizziert, Fallbeispiele durchgesprochen und diskutiert, wie Schule den Leistungssport fördern kann.

Den Abschluss des Tages bildete ein Podiumsgespräch, in dem die praktische Umsetzung der Wertevermittlung und Dopingprävention im Schulalltag aus Lehrer- und Schülersicht thematisiert wurde.