Zum Inhalt springen

NADC21, Standards und Athletenschutzrechte in Kraft getreten

Datum: 04.01.2021

Am 1. Januar 2021 sind der Nationale Anti-Doping Code (NADC21), die dazugehörigen Standards und die Athletenschutzrechte der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA) auf der Grundlage des Welt Anti-Doping Codes (WADC 2021) der Welt Anti-Doping Agentur (WADA) in Kraft getreten.

Für den deutschen Sport stellt der NADC21 das wichtigste, sportartenübergreifenden Anti-Doping-Regelwerk dar. Der NADC21 setzt die wesentlichen Bestimmungen des WADC 2021 um und bildet die einheitliche Grundlage zur Umsetzung der Anti-Doping-Arbeit in Deutschland.

Für alle Stakeholder und Athleten*innen sind WADC 2021 und NADC21 nun verbindlich. Die NADA erinnert die nationalen Sportfachverbände und die Veranstalter*innen großer Sportwettkämpfe in Deutschland daran, den NADC21 und die Standards in die jeweiligen Verbands- und Organisationsregelwerke unmittelbar umzusetzen und einzuhalten.

Den NADC21 und die Standards finden Sie im Bereich "Downloads":

  • NADC21
  • Verbotsliste 2021
  • Athletenschutzrechte
  • Standard für Ergebnismanagement-/Disziplinarverfahren
  • Standard für Dopingkontrollen und Ermittlungen
  • Standard für Dopingprävention
  • Standard für Datenschutz
  • Standard für Medizinische Ausnahmegenehmigungen

 

Der Muster Anti-Doping Code bietet Hilfestellungen zur Umsetzung und Etablierung des NADC21 sowie der Standards.

Die NADA hat eine limitierte Printversion des NADC21 erstellt und wird diese in Kürze allen Interessierten zur Verfügung stellen.

Für Rückfragen zum NADC21 und den Standards steht das NADA-Team gerne unter kommunikation[at]nada.de zur Verfügung.