Skip to Content

Austausch für sauberen Sport: „GEMEINSAM GEGEN DOPING“-Netzwerkveranstaltung 2019

Datum: 11.02.2019

Zum zweiten Mal lud die Nationale Anti Doping Agentur (NADA) in Kooperation mit dem Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) am 24. und 25. Januar 2019 zu einer Netzwerkveranstaltung im Rahmen des Präventionsprogramms "GEMEINSAM GEGEN DOPING" ein. In Köln tauschten sich Vertreterinnen und Vertreter der Spitzenverbände, der Landessportbünde und -verbände, der Landesfachverbände sowie von Vereinen zu Themen der Dopingprävention aus.

In Fachvorträgen wurden neben den biografischen Risiken einer Leistungssportkarriere (Prof. Ansgar Thiel, Universität Tübingen) und den Rechten der Athletinnen und Athleten im Doping-Kontroll-System (Stefan Trinks, NADA), auch der Umgang mit Ernährung und Nahrungsergänzungsmitteln im Leistungssport (Hans Braun, Institut für Biochemie, Deutsche Sporthochschule Köln) thematisiert. Die Bedeutung dieser Themenfelder für den sportlichen Alltag konnte mit den Leistungssportlern Johannes Floors (Para-Leichtathletik, TSV Bayer 04 Leverkusen) und Timur Oruz (Hockey, Rot-Weiss Köln) in einem offenen Podiumsgespräch direkt diskutiert werden. Darüber hinaus tauschten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Ideen und Ansätze in der Dopingprävention in interaktiven Workshops aus, die durch die NADA-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter angeleitet wurden.

Ziel der Veranstaltung ist es, den Austausch und die Vernetzung zu Präventionsthemen zu fördern und damit die Dopingpräventionsarbeit in Deutschland zu stärken.

Eindrücke der Veranstaltung können Sie den Bildern entnehmen. Weitere Informationen zu "GEMEINSAM GEGEN DOPING" finden sich auf der NADA-Webseite unter https://www.nada.de/praevention/