Zum Inhalt springen

Wichtige Änderungen der Verbotsliste 2022

Im Folgenden werden wichtige Änderungen in den einzelnen Klassen verbotener Substanzen der Verbotsliste 2022 vorgestellt. Klassen der Verbotsliste, die im Jahr 2022 keine Änderungen gegenüber 2021 beinhalten, sind im Folgenden nicht erwähnt.

ÄNDERUNGEN BEZÜGLICH GLUCOCORTICOIDE / KORTISON

Bis zum 31.12.2021 waren Glucocorticoide innerhalb des Wettkampfs verboten, wenn sie oral, rektal, intravenös oder intramuskulär angewendet werden.

Mit Inkrafttreten der WADA-Verbotsliste 2022 (ab dem 01.01.2022) gilt:
Alle Glucocorticoide sind innerhalb des Wettkampfs verboten, wenn sie über folgende Verabreichungswege angewendet werden:

  • oral (über den Mund). Dazu zählen u.a. auch die oromukosale (über die Mundschleimhaut), bukkale (in der Wangentasche), gingivale (auf dem Zahnfleisch) und sublinguale (unter der Zunge) Verabreichung.
  • rektal (über den Mastdarm),
  • jegliche injizierbare Wege. Dazu zählen u.a. intravenöse (in eine Vene), intramuskuläre (in einen Muskel), intraartikuläre (in ein Gelenk), periartikuläre (um ein Gelenk herum), peritendinöse (um eine Sehne herum), intratendinöse (in eine Sehne), oder subkutane (unter die Haut) Injektionen. 

Außerhalb des Wettkampfs sind die oben genannten Anwendungsarten von Glucocorticoiden erlaubt. Bitte beachten Sie die entsprechenden Auswaschzeiten (siehe Tabelle unten), die nach Anwendung eines Glucocorticoids bis zum nächsten Wettkampf mindestens eingehalten werden sollten.

Alle Anwendungsarten, die nicht zu den oben genannten zählen, sind jederzeit, also innerhalb und außerhalb des Wettkampfs, erlaubt. Hierzu zählen u.a. die dermale (auf der Haut), inhalative (per Inhalation), nasale (in der Nase) oder ophthalmische (am Auge) Anwendung. Bei diesen Anwendungsarten ist davon auszugehen, dass keine hohen Wirkstoff-Konzentrationen im Körper erreicht werden.

Auswaschzeiten für Glucocorticoide (Quelle: WADA)

Zur Einschätzung des benötigten Abstands zwischen einer Glucocorticoid-Anwendung und dem nächsten Wettkampf hat die WADA sog. Auswaschzeiten veröffentlicht.

Weitere Informationen von der WADA finden Sie im Dokument "Glucocorticoids and Therapeutic Use Exemptions"

Tabelle mit Anwendungsarten, Glucocorticoiden und AuswaschzeitenBild vergrößern
Auswaschzeiten für Glucocorticoide

Zeitraum „innerhalb des Wettkampfs“

Sofern die WADA für eine bestimmte Sportart keinen anderen Zeitraum zugelassen hat, ist der Zeitraum „innerhalb des Wettkampfs“ grundsätzlich der Zeitraum kurz vor Mitternacht (um 23:59 Uhr) am Tag vor einem Wettkampf, an dem die Athletin oder der Athlet teilnehmen soll, bis zum Ende dieses Wettkampfs und Beendigung der entsprechenden Dopingkontrollen.

Hinweis für Athletinnen und Athleten

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, sich über jede im Wettkampf verbotene Anwendung von Glucocorticoiden einen Bericht Ihrer behandelnden Fachärztin oder Ihres behandelnden Facharztes ausstellen zu lassen. Dies ermöglicht es, die Behandlung bei Rückfragen eindeutig nachzuvollziehen.

Wichtige Fragen und Antworten
zu Glucocorticoiden /
Kortison im Sport

Weitere Änderungen

Wichtige Dokumente

Wichtigste Änderungen der WADA-Verbotsliste 2022

Wichtigste Änderungen der WADA-Verbotsliste 2022

  • 249 KB
FAQ - Änderungen bezüglich Kortison ab 01.01.2022

FAQ - Änderungen bezüglich Kortison ab 01.01.2022

  • 119 KB
Glucocorticoide und Medizinische Ausnahmegenehmigungen

Glucocorticoide und Medizinische Ausnahmegenehmigungen

  • 96 KB
Kortison im Sport (Flyer)

Kortison im Sport (Flyer)

  • 2 MB
WADA-Verbotsliste / Prohibited List 2022

WADA-Verbotsliste / Prohibited List 2022

WADA-Verbotsliste 2022 (Informatorische Übersetzung)

WADA-Verbotsliste 2022 (Informatorische Übersetzung)

  • 400 KB